Dienstwagen mit Elektro- und Hybridantrieb

Die Zeiten für Elektroautos bzw. Autos mit Hybridantrieb sind bei Weitem nicht mehr so rosig wie es vor einiger Zeit noch war, es gab bereits einige Maßnahmen und Kürzungen von Subventionen.

Aktuell ist es so, dass bereits 2015 weitere Kürzungen erfolgen und nun die Zeit zum Handeln gekommen ist, denn wer dienstlich ein Elektro-/Hybridauto anschaffen möchte, sollte dies noch im Jahre 2014 zulassen. Somit kann man nämlich noch einen Abschlag von 9500 EUR jährlich ansetzen, dieser sinkt im Jahr 2015 auf 9000 EUR.

Da unser Bundesverkehrsminister Dobrindt bereits einige Planungen und Änderungen ins Visier genommen hat, sollte man diese Gelegenheit durchaus bedacht überdenken. Eine frühe Anschaffung und die Ansetzung des Anschlags ist somit von Vorteil, denn dadurch sinkt auch schneller der geldwerte Vorteil und die Absetzung jährlich bei der Steuer fällt für den Fahrer positiver aus. Über die Jahre hinweg ergibt sich so ein sehr netter Spareffekt.

Ein weiterer Vorteil ist auch, dass es keine Rolle der Methode spielt, ob Fahrtenbuch oder Ein-Prozent-Methode ebenso wenig, ob das Fahrzeug vom Unternehmen gekauft oder geleast wird. Schnell handeln ist nun angesagt! (js)

2 thoughts on “Dienstwagen mit Elektro- und Hybridantrieb”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − drei =