Sebastian Vettel auf dem Weg zur Legende

Sebastian Vettel auf dem Weg zur Legende

 

Sebastian Vettel ist auf dem Weg zum Legendenstatus und das mit erst 26 Jahren. Der deutsche Formel 1-Star hat sich seinen vierten WM-Titel nach 2010, 2011 und 2012 gesichert. Damit zog er bereits mit dem Franzosen Alain Prost gleich.

 

Mehr WM-Titel konnten nur Michael Schumacher mit sieben und der Argentinier Juan Manuel Fangio mit fünf gewinnen. Angesichts des noch jungen Alters von Sebastian Vettel bestehen kaum Zweifel daran, dass er beide überflügeln und damit zum erfolgreichsten Rennfahrer der Geschichte aufsteigen kann.

 

Mehr Grand Prix-Siege als Sebastian Vettel konnten in der Geschichte nur Michael Schumacher, Alain Prost und der verunglückte Brasilianer Ayrton Senna verbuchen. Der Red Bull-Pilot ist damit eindeutig der herausragende Fahrer der Gegenwart.

 

Ab zweitem Renntag in Front

 

Damit stellt Sebastian Vettel für viele Wettfreunde eine so gut wie sichere Bank dar. Besonders spannend dürften in der Formel 1 aber die Live-Wetten unter https://sports.bwin.com/de/formel-1 sein. Dort kann man ganz aktuell auf das Renngeschehen reagieren und auch viele Spezialwetten, zum Beispiel auf den Fahrer mit der schnellsten Runde eines Grand Prix, in Anspruch nehmen.

 

In der Saison 2013 verdiente man mit Wetten auf Sebastian Vettel gutes Geld. Dafür sprechen viele Zahlen der Statistik. Bereits am zweiten Renntag übernahm er die Führung in der Punktewertung und gab sie nicht mehr ab.

 

Sebastian Vettel siegte zunächst in Malaysia, Bahrain, Kanada und Deutschland. Dazwischen lagen aber immer wieder Erfolge anderer Fahrer. Das änderte sich dann schlagartig. Mit dem Rennen am 25. August in Belgien startete der Heppenheimer eine beeindruckende Siegesserie. Er eilte von Platz eins zu Platz eins, egal ob in Italien, Singapur, Korea, Japan oder Indien. Damit stand auch schließlich sein vierter WM-Titel fest.

 

Mit Bedacht zum Erfolg

 

Sieben Mal fuhr er sich in diesem Zeitraum in die Pole Position, bei sechs Rennen raste er zur schnellsten Runde. Das zeigt auch, mit wie viel Bedacht Sebastian Vettel in der Formel 1 agiert. Er will nicht um jeden Preis die schnellsten Runden drehen oder die Pole Position erfahren. Er setzt auf den Rennerfolg. Gerade das macht ihn so erfolgreich und gefährlich für seine Gegner.

 

Auch in Deutschland hat Sebastian Vettel natürlich mit seinen Erfolgen einen besonderen Status inne. Nach Michael Schumacher war er immerhin erst der zweite deutsche Pilot, der die Formel 1-Weltmeisterschaft für sich entscheiden konnte. Der Legenden-Status naht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 15 =