eCall ab 2018 Pflicht

Einige von euch haben es sicherlich schon gehört, ab 2018 wird der eCall Pflicht. Diese Pflicht gilt für alle Neufahrzeuge, dazu gehören kleine Nutzfahrzeuge.

Das EU-Parlament lässt sich immer wieder etwas einfallen, zugegeben manchmal auch etwas abstrakte Dinge und Verordnungen. Ich finde diese Pflicht jedoch durchaus durchdacht, denn mit dem bordeigenen Notrufsystem welches dann zukünftig die europäische Standardnummer 112 anwählt, kann man auf schnelle Hilfe hoffen.

Wer schon mal in einen Unfall verwickelt war, kann sich vorstellen was einem in diesem Moment im Kopf herumschwirrt. Mit dieser Variante geht man auf Nummer sicher und möchte die Todesfälle jährlich um bis zu 10% senken. Besonders in ländlichen Regionen ohne ausgebautem Netzempfang kann dieses eCall System durchaus wichtige Minuten und damit Leben retten.

Sobald das Auto einen schweren Unfall hat, werden Daten wie Ort, Fahrzeugtyp, Unfallzeitpunkt, Anzahl der Fahrzeuginsassen und welchen Treibstoff das Auto nutzt übermittelt.

Datenschützer hatten sich anfangs quer gestellt, da doch recht sensible Daten übertragen werden sollten, dies wurde nun jedoch angepasst, sodass wirklich nur bei einem Unfall die Meldung erfolgt.

Rettungsdienste dürfen die Daten ohne Einwilligung der Beteiligten ebenfalls nicht einfach an Dritte weitergegeben.

Fazit:

Ein gutes und nützliches System, bleibt nur abzuwarten ob der Aufwand und die Kosten auf uns „potenziellen Käufern“ hängenbleibt.(js)

P.S.: Den Notruf kann jeder auch selbst auslösen, wenn er sich in solch einer Situation befindet.

1 thought on “eCall ab 2018 Pflicht”

  1. Pingback: eCall fürs Auto - PKW-Tarif.de - Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 1 =