Autokauf in Germany

Autokauf in Deutschland

Des Deutschen Liebling ist und bleibt das Auto und dies trifft nicht nur auf die Herren der Schöpfung zu, sondern auf die gesamte Familie. Heut zu Tage ist ein Auto mehr als nur von A nach B zu kommen.

Egal ob es ein kleiner Flitzer für die City wie z.B. beim Smart sein soll, oder aber ein Kombi für die Familie um sicher und möglichst viel Gepäck zu verstauen ( z.B. bei Reisen ). Die Deutschen wissen ihr Auto richtig einzuschätzen und zu nutzen, auch die Geländewagen Generation ist mittlerweile sehr ausgiebig auf dem Markt vertreten, meist sind diese Fahrzeuge über die Abkürzung „SUV“ zu finden.

Eine Neuanschaffung egal ob wirklich „Neu“ oder doch „Gebraucht“ ist also immer vorher gut zu überlegen und mit allen Familienmitgliedern abzustimmen. Weitere Details wie man ein „neues“ Auto findet man insbesondere im Internet zu genüge und es sind auch durchaus brauchbare Informationen dabei.

Übrigens: Wer im Internet oder beim Händler nicht fündig wird, kann natürlich auch bei einer Versteigerung ein Schnäppchen schlagen und sein neues Auto finden.

Die Finanzierung

Ein entscheidender Punkt für die Anschaffung ist natürlich auch die Finanzierung des Autos, denn nicht jeder kann oder will auf einmal eine größere Summe auf den Tisch legen.

Bewährt haben sich einige Anbieter wie Santander mit dem Car Credit oder aber auch die > ING-DIBA mit ihrem Autokreditangebot, welches derzeit mit unter 4% auf Kundensuche geht. Wie man sieht sind die Angebote durchaus vorhanden und die Zinsen je nach Anbieter auch variabel und „bezahlbar“.

Die Folgekosten

Neben der Anschaffung sind natürlich Folgekosten vorhanden, nicht nur KFZ-Versicherung und KFZ-Steuer schlagen jährlich zu Buche, auch die Wartung-Inspektion und deren Kosten, ebenso die Untersuchungen für TÜV und Abgas sind Kostenfaktoren. Nicht zu vergessen die abhängig nach Nutzung des Autos entstehenden Spritkosten.

Hinzukommen natürlich weitere unerwartete Kosten z.B. im Winter wenn das Auto einen neuen Satz Winterreifen benötigt. Die Folgekosten sind manchmal nicht gleich überschaubar, dennoch sind sie allgegenwärtig und sollte bei der Planung und Anschaffung einkalkuliert werden.

Der ADAC selber nimmt jährlich Fahrzeuge und deren Autopannen auf und erstellt daraus eine Unfall- und Pannenstatistik. Auch diese Statistik, kann ein Indikator dafür sein, welche Automarken anfälliger sind und welcher weniger, wo wir wieder beim Thema Kosten sind ( Reparaturkosten ).

Fazit

Nüchtern betrachtet, wird natürlich jeder selber entscheiden müssen, was für ihn das beste Auto ist. Geschmäcker sind unterschiedlich und oft lassen sich Autokäufer auch nur vom Design „inspirieren“, anstatt mal tiefer in die Materie zu blicken und so wirklich das absolute „Traumauto“ zu finden.

Einen Tipp kann euch vielleicht auch unser Beitrag zum Thema „Beliebtheit“ der Automarken geben, dort seht ihr wirklich welche Automarken die Deutschen „lieben“ und „schätzen“.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß bei der Suche nach eurem neuen Auto und natürlich viel Erfolg dabei, allzeit gute Fahrt! (js)

1 thought on “Autokauf in Germany”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =